SIZE ZERO

Was haben 3 Freundinnen an einem freien Nachmittag in der ZARA Umkleide gemeinsam?
Da wäre zum einen ein bald leerer Geldbeutel, eine durch sie immer länger werdende Warteschlange, ein kleiner Schweißausbruch und eine Krisensitzung.

Kurzzeitig fühlte ich mich wie in einem schlechten Film. Die Frauen in der Warteschlange wurden Dank uns wunderbar unterhalten. Wie drei aufgescheuchte Hühner zogen wir abwechselnd die Vorhänge auf und zu, sprangen aufgelöst in die Kabine der anderen, warfen uns gegenseitig die Teile zum Probieren zu, bis wir uns schließlich alle vor unserer Kabine platziert hatten.
Es begann daraufhin die Krisensitzung.

„Mädels, schaut mich an. Was seht Ihr?“ – „Du hast die Hose anprobiert.“ – „Richtig, ich habe die Hose an und sehe beschissen aus! Ich sage nur Stichwort: Schlafanzughose/Strampler. Das kann doch nicht wahr sein, dass ich eine Hose in M trage, die statt locker zu sitzen, fast reißt wenn ich mich setzte. Das Muster lässt meinen Hintern noch dimensionaler wirken, als er eh schon ist. Warum nennen Sie den Laden nicht gleich SIZE ZERO! – „Ach Süße denk dir nichts, ich hab die 36 schon gleich wieder zurück gehängt und mir die 38 mitgenommen. In eine 36 passen wir hier sowieso nicht rein, die passen gerade noch so meinen 12 jährigen Leichtathletikkids. Ich frag mich für wen die hier noch Mode produzieren. Kann doch nicht sein, dass sich mittlerweile alle Münchnerinnen nur noch von Hüttenkäse und VodkaSoda ernähren.“ – „Geht nicht nur euch beiden so, schaut her, das soll eine Boyfriendhose sein… Sie sitzt obenrum bei mir eher wie eine skinny Jeans.“

Frustriert zogen wir unsere Vorhänge zu und entscheiden uns jeweils für ein Kleid, immerhin sind Strumpfhosen im Herbst eh viel bequemer und passen zudem immer. Trotz der Größen bleibt auch mein Geldbeutel in diesem Laden nie verschont…

Da möchte man meinen, es handelt sich bei uns um Frauen, die ernstzunehmende Gewichtprobleme haben. Nein! Dem ist nicht so, aber an uns ist nunmal noch was dran, wir bestehen nicht nur aus Haut und Knochen und sehen unserem Alter entsprechend aus, eben wie Anfang 20 und nicht wie 12.
Was zur Hölle ist also in die Modeindustrie gefahren, dass wir frustriert im unvorteilhaftesten Licht vor dem Spiegel stehen müssen. Da kaufe ich ein Kleid in XS, passe aber nicht richtig in eine Hose in M. Was ist los mit euch?

Um den kleinen Seitenhieb zu verdauen, setzten wir uns zunächst ins Café und bestellten eine Runde Café Latte.
„Was würden wir denn im Kino wollen, ohne auch Popcorn zu essen. Was würden wir in einer Bar suchen, ohne leckere Drinks,nur mit einem VodkaSoda in der Hand. Was würde aus unserem Tapas Abend werden, ohne die göttlichen Tapas. Was würde unser Stammgrieche denken, wenn wir nur einen Salat bestellen würden, er hätte am Ende Angst um uns, dass uns schon der erste Ouzo ein Knock Out verpasst, ohne vernünftige Grundlage.“ – „Essen gehört einfach dazu. Es ist was gesellschaftliches und mit euch macht es mir gleich viel mehr Spaß, da kann ich gar nicht mehr aufhören…“ – „Du sagst es, wenn du morgen deine Guacamole machst, werd ich bestimmt nicht zusehen, wie ihr sie euch gönnt, während ich mich zusammenreiße. Da reiße ich mich nämlich nicht zusammen! S***** auf die Boyfriendhose. Die Hälfte aller Blogger würde ich zuerst fragen: Hast du Hunger Mädchen? Möchtest du dieses Gericht nicht auch essen, anstelle es nur zu fotografieren?“

Leider trifft das Motto – Wer schön sein will, muss leiden – nur all zu gut auf unsere Gesellschaft zu.
Wir hingegen einigten uns, dass wir lieber zu den wenig verbliebenen Genussmenschen gehören, die Spaß am Leben, Gesellschaft und Essen haben und trotzdem nicht mit leeren Tüten nachhause kommen. – In diesem Sinne wird es Zeit, dass ich mal wieder was neues für eure Sinne bezüglich Schmecken&Riechen rausbringe. –

Es geht eben nichts über Freundschaft. Freundinnen mit welchen man einen entspannten Tag verbringt, sich kurzzeitig auskotzt und am Ende des Tages über solche Ereignisse lachen kann.

In Liebe,
eure LaMilia

Mein Name ist Laura. Ich bin 24 Jahre alt und ein waschechtes Münchnerkindl. Mit meiner Website La Milia will ich euch einen Blog bieten, bei welchem für Jeden etwas dabei ist. "Der Sinn des Lebens, ist zu leben." Dies entspricht meiner Lebenseinstellung, weshalb ich euch die schönen Dinge nahebringen werde, die meinen Alltag jeden Tag einzigartig machen.

Be first to comment