Berlin

Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!….

6 Stunden später blickten wir im 11. Stockwerk unseres Hotels auf Berlin hinab.
Die Aussicht war ein Traum und unser Hotelzimmer rundete das Ganze ab.

Das Motel One am Hauptbahnhof kann ich euch nur wärmstens empfehlen, vor allem für junge Leute punktet es mit der zentralen Lage, dem modernen Ambiente und ist zudem preiswert für einen Städtetrip.

Auf den Ausblick musste also erstmal angestoßen werden und ehe ich mich versah, hatte ich schon einen leichten Schwips.
Unsere knurrenden Mägen trieben uns kurz darauf in Richtung Friedrichshain-Kreuzberg. In diesem Viertel befand sich in der Simon-Dach-Straße ein Restaurant neben dem anderen und wir konnten uns zunächst gar nicht entscheiden. Ob Asia, Burger, Pasta und Co., die Berliner haben einfach Stil und geniale Lokale.

Tipps: Distrikt Coffee, 5 Places Burgerrestaurant, Papa Pane
Asiatische Restaurants mit riesigen Schüsseln Curry oder Reissalaten,… findet ihr an
verschiedenen Ecken und diese kann ich euch ebenso bestens empfehlen

Uns Münchnern klappte an diesem Wochenende jedes Mal aufs neue die Kinnlade runter, wenn wir die Rechnung bekamen. Für zwei Personen zahlten wir in Berlin den Preis, den bereits eine Person in München zu zahlen hat. Arme Studenten in München, wir haben es schon nicht leicht.

Als wir am Abend zu Stil for Talent in die Clubszene eintauchten, hatte Berlin mich vollkommen. Es war atemberaubend und die Musik packte uns komplett.
Wer in Berlin zu Techno in einer genialen Location feiern will, ist dort genau richtig.
Allerdings fällt es einem danach umso schwerer, sich in der Heimat wieder motiviert in die Nächte zu stürzen. Tipp: WATERGATE

Meinen Kater konnte ich am nächsten Tag bei strahlend blauem Himmel mit einer Berliner Weisse auf der Spree pflegen. So eine Bootsfahrt bewirkt einfach Wunder und entspannt das Gemüt!
Ein kleiner Spaziergang im Anschluss brachte den Kreislauf wieder auf Vordermann und führte uns vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten.

Wer sich am Nachmittag in Richtung Hackesche Höfe begibt, landet zum Abschluss im Lifestyle Viertel. Dort kann man sich direkt von den Berlinern auf der Straße Inspiration holen und mit dieser die nächste Boutique betreten.
Für einen entspannten Sundowner bieten sich in Berlin besonders die Strandbars an der Spree an! Tipp: Strandbar YAAM BEACH

Berlin pulsiert und packt mich jedes Mal aufs neue! Es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken und ich werde unserer deutschen Hauptstadt noch einige weitere Besuche abstatten, so viel steht fest!

P.s. An meine Reisebegleitung:
Danke für dieses wunderschöne Wochenende!
Auf viele weitere schöne Städtetrips und Reisen!

In Liebe, La Milia

Mein Name ist Laura. Ich bin 24 Jahre alt und ein waschechtes Münchnerkindl. Mit meiner Website La Milia will ich euch einen Blog bieten, bei welchem für Jeden etwas dabei ist. "Der Sinn des Lebens, ist zu leben." Dies entspricht meiner Lebenseinstellung, weshalb ich euch die schönen Dinge nahebringen werde, die meinen Alltag jeden Tag einzigartig machen.

Be first to comment